Unternehmensgeschichte:

1975 | Józef Michór beendet die Tischlerschule und nimmt eine Arbeit im örtlichen Tischlereibetrieb auf.
1988 | Er fährt für einem 3-jährigen Kontrakt der Firma Budimex nach Libyen, wo er Leiter der Türproduktion wird.
1991 | Nach seiner Rückkehr nach Polen gründet er einen eigenen Tischlereibetrieb, der die Produktion von Fenstern, Türen, Treppen und untypischen Möbeln – alle aus Vollholz, aufnimmt. Die Produkte gehen überwiegend an den lokalen polnischen Markt, er erhält jedoch auch Aufträge aus Deutschland, Dänemark und Schweden.
2014 | Der Betrieb wird vom Sohn des Gründers, Ryszard, übernommen. Dieser sah dem Vater seit jüngsten Jahren bei der Arbeit zu und nahm an der Realisierung verschiedener Projekte im väterlichen Betrieb teil. Er ist Absolvent der Fakultät Verwaltung der Jagiellonen-Universität (2011). Nach dem Studium arbeitet er in internationalen Konzernen, entscheidet sich letztendlich jedoch für das Familienunternehmen. Werbemaßnahmen im Ausland führten zum Verkauf von Produkten u. a. in die USA, nach Frankreich und Italien. Die Erzeugnisse der Firma werden an Wellness-Zentren und Hotels, vor allem aber Privatabnehmer verkauft. Die Firma achtet immer stärker auf Ausführungsqualität, Prozeduren, solide und bewährte Technologien sowie qualitativ hochwertiges, umweltfreundliches Material – Holz.
2019 | Die Produkte der Firma werden von der Polnischen Agentur für die Entwicklung des Unternehmertums anerkannt, das Unternehmen erhält Subventionen der Europäischen Union für den Entwurf und die Einführung in die Produktion von umweltfreundlichen, modernen Badmöbeln.
> Für 2020 sind ein Ausbau des Betriebs und die Eröffnung des ersten firmeneigenen Ladengeschäfts geplant.
Die Firmierung des Unternehmens unter dem eigenen Namen ist für uns eine Verpflichtung sowie die Garantie der höchsten Ausführungsqualität jedes einzelnen Produkts.
Ryszard Michór


 

Unsere Partner